Benefitzkonzert für Japan

Hamburger Künstler engagieren sich für die Erdbeben- und Tsunami-Opfer in Japan
Freitag, 29. April 2011, 19.00 Uhr

Großer Saal der Alfred Schnittke Akademie International

Andrea Siebert (Mezzosopran)
Yukako Tatsumi-Margaritoff (Contraalto)
Alexander Raytchev (Klavier)
Chor der Opernakademie Blankenese

Das gesamte Eintrittsgeld wird als Spende an das Japanische Rote Kreuz weitergeleitet.

Werke von: Verdi, Offenbach, Brahms, Saint-Saens, Puccini, Mascagni und Yamada
Dazu: Japanische Volkslieder
Mit einleitenden Worten von Prof. Dr. Gerd-Winand Imeyer (Honorargeneralkonsul der Republik Bulgarien)
Eintritt: € 25,- (Abendkasse)
Nach dem Konzert sind alle Gäste herzlich zu einem Umtrunk mit japanisch-internationalem Buffet eingeladen.

Alfred Schnittke Akademie International Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg Gegenüber dem Rathaus Altona (5 Min. vom Bahnhof Altona) Weitere Informationen unter www.schnittke-akademie.de